Home Brauchtum Pflanzenwissen

 

Pflanzen im Brauchtum

Untrennbar mit unserer Existenz ist die der Pflanzen verbunden. Sie waren bereits weit vor den Menschen auf der Erde. Der Nutzung als Nahrung folgte die Verwendung als Heilmittel, Kosmetikum und Helfer gegen böse Dämonen. 
In unserer rationalen Welt interessiert nur noch der Stoff. Ob dies dem Potential der Kräuter gerecht wird, mag jeder für sich entscheiden. 

Pflanzen im Brauchtum

Spurensuche

Mithilfe der modernen Wissenschaft stellt man viele Heilmittel im Labor her. Pflanzliche Mittel seien entbehrlich, glaubte man. Industrielle Strukturen in Landwirtschaft und Handel treiben die Züchtung von Pflanzen in eine der Natur fernen Richtung. Alles scheint möglich. Doch immer öfter sucht man in Wildpflanzen nach Wirkstoffen, welche in den optimierten Exemplaren längst nicht mehr zu finden sind

Alten Heilmethoden spüren Wissenschaftler in verstaubten Archiven nach. Fast verlorene Sorten sollen helfen, Schwächen neuer Züchtungen zu mildern. 

Brauchtum

Die Wertschätzung, welche einst den einzelnen Pflanzen zuteil wurde, drückt sich auch in ihrer Verwendung im Brauchtum aus. Zauberpflanzen besitzen oft ein beachtliches Potential als Heilpflanze. Auch der Ernährung dienende Pflanzen, etwa Reis, spielen bei kultischen Handlungen eine Rolle.

 

Brauchtum Pflanzenwissen

Impressum   Datenschutz